5 Tipps zum Visum

Wer kennt es nicht von vergangenen Reisen? Das Thema Visum. Wir haben für euch 5 Tipps zum Visum zusammengestellt, dass dieser Bestandteil deiner Reiseplanung stressfrei abgehakt werden kann.

5 Tipps Visum

1. Genug Vorlaufzeit einplanen

Zu jeder ordentlichen Reiseplanung gehört es auch, sich über die Einreisebestimmungen und Visapflichten zu informieren. Heutzutage geht es zwar in den meisten Fällen recht schnell ein Visum zu beantragen und zu erhalten, offiziell lassen sich die ausstellenden Institutionen aber gerne mal 3-4 Wochen Zeit. Mindestens so viel früher solltet ihr euer Visum beantragen. Wenn ihr zu spät dran seid, gibt es zwar oft eine Express-Beantragung, die kostet euch aber natürlich auch mehr.

2. Wird ein Visum benötigt?

Die wichtigste Frage zum Visum, ist zu klären, ob ihr ein Visum für eure Reise benötigt. Prüft die Länder, die ihr bereisen wollt auf eine evtl. Visumspflicht. Bedenkt dabei auch die Länder zu prüfen, in denen ihr nur einen Zwischenstopp habt. Stoppt ihr z.B. in den USA oder China zwischen, gibt es einige Fälle in denen ihr auch für diese Länder ein Visum beantragen müsst.

Ob und welches Visum ihr für euer Reiseziel benötigt, könnt ihr online herausfinden. Über die folgenden Websites könnt ihr euch zur Visumspflicht für das jeweilige Land informieren:

  • Auswärtiges Amt:
    Gebt euer Reiseziel ein und lest euch den Abschnitt Einreise und Zoll durch. Dort findet ihr die Infos zu den Visabestimmungen.
  • Visumzentrale:
    Hier sind alle Länder alphabetisch geordnet, mit einer Info, ob ein Visum benötigt wird oder nicht. Für die Beantragung des Visums werdet ihr zu CIBTVisas weitergeleitet, um es darüber zu beantragen.

3. Deine Dokumente prüfen

Um ein Visum zu beantragen, benötigt ihr die Daten aus eurem Reisepass. Solltet ihr also noch keinen Reisepass haben, müsst ihr diesen erst beantragen, was ca. 4-6 Wochen dauert. Dies müsst ihr in der Vorlaufzeit zur Beantragung mit einplanen.
In vielen Ländern wird zudem eine bestimmte Restgültigkeit eures Reisepass (z.B. 6 Monate nach Abreise aus dem Zielland) gefordert. Prüft dies nach, bevor ihr das Visum beantragt.

4. Elektronischen Visums-Antrag bevorzugen

Für die meisten Länder kann das Visum mittlerweile auf elektronischem Wege im Internet beantragt werden, in manchen Fällen sogar über eine App. Unser Tipp ist es, diese Form der Beantragung auch zu nutzen. Es spart dir sehr viel Zeit und Aufwand. In vielen Fällen hältst du per Online Antrag nach wenigen Minuten dein Visum bereits in den Händen. Du sparst dir den Gang zur Botschaft bzw. zum Genralkonsulat oder auch den Versand deiner Reisedokumente.
Einziger Nachteil: Es kann sein, dass die Online Anträge nur in englischer Sprache verfügbar sind.

5. Erneute Prüfung vor der Abreise

Unser letzter Tipp für dein Visum ist es, vor Reiseantritt nochmal kurz alles zu überprüfen. Vor allem den Check, ob ihr für euer Reiseland ein Visum benötigt, solltet ihr nochmal kurz vor Reiseantritt wiederholen. Es kann durchaus sein, dass sich die Bestimmungen in der Zwischenzeit geändert haben. Das wollt ihr dann nicht erst am Flughafen mitbekommen, wenn es schon zu spät ist.

Fazit:

Kümmert euch um das Thema Visum mit genug Vorlaufzeit, am besten 6-8 Wochen vor Reiseantritt. Prüft, ob und welches Visum ihr benötigt und welche Dokumente ihr für die Beantragung braucht. Führt die Beantragung dann am besten online durch. Kurz vor Abreise nochmal checken ob das Visum auch da ist, bzw. ob sich die Bestimmungen geändert haben und eure Reise kann starten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.