Soll ich nach Australien oder Neuseeland reisen?

Ihr seid bereit ans andere Ende der Welt zu fliegen? Doch ihr fragt euch “Soll ich nach Australien oder Neuseeland reisen?”. Wir stellen auf Basis der Erfahrungen aus je 3 wöchigen Reisen nach Australien (Ostküste und Ayers Rock) sowie Neuseeland (Rundreise Nord- und Südinsel) die Unterschiede dar und versuchen einen Gewinner zu ermitteln bei Australien vs. Neuseeland.
Los geht’s.

1. Beste Reisezeit

Hier bietet sich für beide Länder ein ähnlicher Reisezeitraum an. Wir haben jeweils den Jahreswechsel und die ersten Januarwochen dort verbracht. In Australien und Neuseeland ist dann gerade Sommer. In Neuseeland legt der Sommer meist ab Mitte Januar hin zum Februar noch etwas zu. Wenn ihr also nicht unbedingt Silvester dort feiern wollt, könnt ihr auch etwas später starten.

Vorteil für keines der Länder.
Australien 1:1 Neuseeland

2. Wetter

In beiden Ländern ist über den Jahreswechsel Sommer, das Wetter ist jedoch unterschiedlich.
In Australien solltet ihr zu dieser Zeit beinahe eine Wettergarantie haben. In Sydney hat es im Januar im Schnitt 27°C. In der Landesmitte in Alice Springs, nahe des Ayers Rock, hat es im Schnitt schon 36°C. Abgesehen vom tropischen Norden mit seinem Regenwald bleibt es in Australien meist trocken.
In Neuseeland ist das Wetter eher wechselhaft und schwerer voraus zu sagen. Es kann von einem Tag auf den andern oder innerhalb weniger Stunden umschwenken. Daher stammt auch die Redewendung, dass dort 4 Jahreszeiten an einem Tag erlebt werden können. Die Nordinsel ist laut den Einheimischen normalerweise etwas wärmer als die Südinsel. In Auckland (Nordinsel) hat es im Januar durchschnittlich 23°C. Schaut man jedoch auf die Südinsel nach Christchurch liegt der Schnitt auch dort bei 22°C.
In Neuseeland ist es oft etwas windig, was die gefühlte Temperatur sinken lässt. In unserem Fall hatten wir oft nachmittags das bessere Wetter als vormittags. Hakt den Tag also nicht schon zu früh ab.

Die Sonne ist in beiden Ländern sehr stark! Sonnencreme ist also immer Pflicht. Aufgrund der klaren und kaum verschmutzten Luft und dem geografischen Breitengrad ist die Sonne in Neuseeland besonders stark, hier verbrennt ihr euch wirklich schnell, wenn ihr nicht aufpasst.

Hier geht der Punkt aufgrund des stabileren und wärmeren Wetters an Australien.
Australien 2:1 Neuseeland

3. Reisemittel

In beiden Fällen steht natürlich erst einmal ein Langstreckenflug an. Nach Neuseeland dauert es noch etwas länger, das fällt aber nicht wirklich ins Gewicht. In beiden Ländern würden wir auch Inlandsflüge für längere Strecken empfehlen. In Australien für den Weg von der Küste ins Outback, in Neuseeland von der Nord- auf die Südinsel.
Beides Mal ist das Auto Fortbewegungsmittel Nummer 1. Ob ihr einen Mietwagen oder einen Camper nehmt ist Geschmackssache. Mit dem Camper seid ihr etwas flexibler, kommt aber nur langsamer voran (vor allem auf Neuseelands engen und verwinkelten Straßen).

Keine bedeutenden Unterschiede.
Australien 3:2 Neuseeland

4. Autofahren

In beiden Ländern herrscht Linksverkehr. Das ist gewöhnungsbedürftig, klappt aber nach kurzer Eingewöhnung recht gut. Beides Mal geht es nicht besonders schnell voran. In Australien dürft ihr maximal 110km/h fahren, in Neuseeland nur maximal 100 km/h.
Die Straßen in Australien sind relativ einfach. Es gibt Highways ähnlich unseren Autobahnen, sowie schöne Küstenstraßen. Zu manchen entlegenen Zielen führen nur Schotterstrecken, die ihr mit eurem Mietwagen meist nicht befahren dürft. Informiert euch darüber vorab beim Vermieter.

Neuseelands Straßen sind anders. Hier geht es nur selten geradeaus. Die Highways gleichen eher deutschen Landstraßen und sind meistens einspurig. Für relativ kurze Distanzen braucht man vergleichsweise lang. Das überholen ist schwer und kostet oft Zeit, da die Straßen schwer einsehbar sind.
Wenn ihr jedoch schon in Deutschland an kurvigen Landstraßen Spaß findet, dann bietet euch Neuseeland Fahrspaß pur.

Aus diesem Grund geht der Punkt nach Neuseeland.
Australien 3:3 Neuseeland

5. Preise

Die Preise vor Ort befinden sich in Australien und Neuseeland auf vergleichbarem Niveau. Lebensmittel sind teuer als in Europa, Restaurantbesuche jedoch auf vergleichbarem Niveau zu unseren Preisen. Beide dreiwöchigen Reisen haben uns jeweils gute 4.000€ pro Person gekostet. In beiden Ländern kann fast überall bequem mit Kreditkarte bezahlt werden.

Jedes Land hat seine eigene Währung. Australien den Australian Dollar und Neuseeland den New Zealand Dollar. Prüft am besten vor Abreise hier die aktuellen Wechselkurse.

Keine nennenswerten Unterschiede, daher bleibt es unentschieden.
Australien 4:4 Neuseeland

6. Essen

Beide Länder haben eine britisch geprägte Küche. Die klassischen Pies bekommt ihr daher in Australien und Neuseeland. Auch fish & chips ist in beiden Ländern beliebt. Da sowohl Australien wie auch Neuseeland eine internationale Küche bieten, kommt hier jeder auf seine kosten. Insbesondere die asiatische Küche ist in beiden Ländern beliebt und weit verbreitet.

In Australien könnt ihr Känguru und Krokodil probieren. So etwas Ausgefallenes gibt es in Neuseeland nicht. Dort könnt ihr aber im Rahmen von Maori Shows Gerichte aus dem Erdofen testen.

Das Kängurusteak in Alice Springs hat uns echt begeistert. Daher geht der Punkt nach Australien.
Australien 5:4 Neuseeland

7. Tierwelt

Dazu kommen einem natürlich zuerst die vielen giftigen Tiere in Australien in den Sinn. In Neuseeland gibt es mit der Ausnahme der seltenen Katipo Spinne keine gefährlich giftigen Tiere. Wenn man in Australien jedoch eine gewisse Vorsicht wahrt (z.B. Schuhe immer ausklopfen vor dem Anziehen) sollte man sich über die giftigen Tiere keine Sorgen machen.

In Australien könnt ihr eine sehr vielseitige Tierwelt bewundern. Kängurus, Wallabys, Koalas, Krokodile und den Kookaburra zu sehen, steht bestimmt bei vielen von euch auf der Bucket List. Koalas und Krokodile seht ihr vielleicht nicht in freier Wildbahn, beim Rest habt ihr aber gute Chancen. An der Ostküste könnt ihr zudem Wale sehen (September bis November) und an der Westküste mit Walhaien schnorcheln (März bis Juli).

  • Känguru; Australien oder Neuseeland Tiere
  • Wallaby
  • Koala
  • Salzwasserkrokodil
  • Kookaburra
  • Buckelwal
  • Walhai

Mit einer solchen Vielfalt kann Neuseeland nicht ganz mithalten. Den Kiwi, das Nationaltier Neuseelands, könnt ihr jedoch nur dort sehen. Macht euch aber keine zu großen Hoffnungen diesen in freier Wildbahn zu sehen, da er sehr selten und nur nachtaktiv ist. Mit großer Wahrscheinlichkeit werdet ihr Robben an der Küste sehen können und mit etwas Glück auch Pinguine. Zudem gibt es in Neuseeland mehrere Spots (z.B. Kaikoura) von denen aus ihr Wale sehen könnt.

  • Kiwi; Australien oder Neuseeland - Tiere
  • Robben
  • Gelbaugenpinguin
  • Pottwal

Auch wenn der Kiwi ein wirklich einzigartiger Anblick ist, geht der Punkt aufgrund der größeren Vielfalt nach Australien.
Australien 6:4 Neuseeland

8. Natur

Naturfreunde kommen in Australien und Neuseeland auf ihre Kosten. Beide Länder bieten atemberaubende Fotomotive.
Hier sagen Bilder mehr als tausend Worte, weshalb wir hier unsere Highlights aus Australien und Neuseeland in die Bildergalerie gepackt haben.

  • Ayers Rock; Australien oder Neuseeland - Natur
  • Whitehaven Beach
  • Great Barrier Reef
  • Noosa Heads
  • Wallaman Falls
  • 3 Sisters
  • Cathedral Cove Beach; Australien oder Neuseeland - Natur
  • Tongariro Alpine Crossing
  • Tongariro Alpine Crossing
  • The Pinnacles
  • Wai-O-Tapu Thermal Wonderland
  • Entlang des Forgotten World Highway
  • Fiordland Nationalpark
  • Milford Sound
  • Milford Sound
  • Franz Josef Gletscher
  • Fox Gletscher
  • Abel Tasman Nationalpark

Neuseeland bietet oft schon surreal wirkende Landschaften. Auch die Fahrten durchs Land sind von der Schönheit der Natur geprägt. Hier gibt es einfach keine hässlichen Stellen. Daher geht dieser Punkt nach Neuseeland.
Australien 6:5 Neuseeland

9. Städte

Zu einer Rundreise gehören auch Städtebesichtigungen. Australien hat aufgrund seiner Größe natürlich schon mehr Großstädte zu bieten. Ein Besuch in Sydney ist ein Muss auf einer Australienreise. Aber auch Melbourne und Brisbane bieten Sehenswertes.

  • Sydney - Australien
  • Melbourne - Australien
  • Brisbane - Australien
  • Auckland - Neuseeland
  • Wellington - Neuseeland
  • Queenstown - Neuseeland

Neuseeland nur sehr wenige größere Städte. Meist landet man in Auckland und sollte dort auch die ersten Tage seiner Reise verbringen. Auch schön sind Wellington und Queenstown.

Australien hat hier einfach mehr zu bieten, weshalb der Punkt nach Down Under geht.
Australien 7:5 Neuseeland

10. Strände und Baden

Wo kommen Badefreunde mehr auf ihre Kosten? Allein wegen der wärmeren Temperaturen bietet sich Australien besser zum Baden und Schnorcheln an. Viele Strände an der Ostküste laden zum Baden ein. Der Whitehaven Beach und Fraser Island sind unvergessliche Strände. Schnorcheln im Great Barrier Reaf gehört bei einer Australienreise natürlich dazu und ist ein einmaliges Erlebnis.

In Neuseeland bietet sich zum Baden eher die Nordinsel an. Der bekannteste Strand ist der 90 Mile Beach nördlich von Auckland. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Hot Water Beach auf der Coromandel Halbinsel.

Das Kapitel geht aber ganz klar an Australien, welches seinen Vorsprung ausbaut.
Australien 8:5 Neuseeland

11. Leute vor Ort

In beiden Ländern ist der Tourismus sehr ausgeprägt, dementsprechend freundlich wird Reisenden begegnet. Die Bevölkerung ist grundsätzlich hilfsbereit und aufgeschlossen. Eine Besonderheit an Neuseeland ist die Herzlichkeit der Kiwis und das Gefühl des Willkommenseins, dass jedem Touristen entgegengebracht wird. Offene Türen sind hier keine Seltenheit, man vertraut einander in den kleinen Städten und bringt dieses Vertrauen auch Touristen entgegen. Hier herrscht eine fast schon familiäre Atmosphäre.

Der Punkt geht daher nach Neuseeland.
Australien 8:6 Neuseeland

12. Sprache

Amtssprache ist in beiden Fällen Englisch, in Neuseeland ist jedoch Maori ebenfalls Amtssprache, was sich in vielen zweisprachigen Beschriftungen äußert. Wer gutes Englisch spricht sollte in beiden Ländern keine Probleme haben, zumal es in den Besucherzentren auch viele Informationen in anderen Sprachen erhältlich gibt. In Australien wird das Englisch mit etwas mehr Akzent gesprochen und kann daher etwas schwerer verständlich sein.

Keine nennenswerten Unterschiede.
Australien 9:7 Neuseeland

13. Sicherheit

Wir haben die Reisen durch beide Länder als sehr sicher empfunden. Da es in Australien mehr Großstädte gibt, bergen diese auch eher Gefahren. Etwas unsicher haben wir uns in Australien jedoch nur in Alice Springs gefühlt. Dort sollte man es eher vermeiden nachts auf die Straße zu gehen. Es ist empfehlenswert sich vorab über die Orte, die man besuchen möchte, im Internet zu informieren. Daher wussten wir recht genau, was uns wo erwarten würde.

In Neuseeland haben wir uns zu keiner Zeit auch nur irgendwo unsicher gefühlt, weshalb dieser Punkt an die Kiwis geht.
Australien 9:8 Neuseeland

14. Internet und Telefonempfang

Für die Reise durch beide Länder würden wir es empfehlen am Flughafen eine lokale SIM-Karte zu kaufen.
In Australien war die Netzabdeckung an der Ostküste relativ gut, nur in der Landesmitte hat man oft einmal über längere Zeit keinen Empfang.
In Neuseeland steht man an vielen Stellen ohne Empfang da. Mobile Daten könnt ihr oft nur in Städten nutzen, sodass ihr auf Autofahrten oft ohne Empfang verbleibt.

Kein großes Übel in Neuseeland, Australien macht das in Summe aber besser.
Australien 10:8 Neuseeland 

15. Silvester

Wie schon beschrieben bietet sich der Jahreswechsel für beide Länder als Reisezeitraum an. Wir haben Silvester in Sydney und Auckland gefeiert. In Sydney ist dies ein unglaubliches Erlebnis und eines der absoluten Highlights der Reise. So ein spektakuläres Feuerwerk und eine tolle Atmosphäre haben wir noch nie erlebt, das wird uns für immer in Erinnerung bleiben.

In Auckland wird etwas kleiner gefeiert. Das einzige Feuerwerk gibt es am Sky Tower. Die Atmosphäre um den Sky Tower herum ist vor Mitternacht ausgelassen und entspannt. Es gab 2019 einen Straßenmarkt, auf dem man Essen kaufen konnte und auch direkt unterhalb des Sky Towers war eine Bühne aufgebaut und eine Band sorgte für ordentlich Stimmung.

  • Sydney NYE - Australien
  • Auckland NYE - Neuseeland

Für uns gilt aber: Silvester in Sydney ist nicht zu schlagen. Weshalb der Punkt nach Australien geht.
Endstand:
Australien 11:8 Neuseeland 

Australien oder Neuseeland – Fazit

Australien hat sich nur sehr knapp durchgesetzt.
Wir würden euch natürlich einen Urlaub in Australien und Neuseeland empfehlen. Wenn ihr euch jedoch entscheiden müsst, kommen Freunde von warmem Wetter und exotischen Tieren eher in Australien auf ihre Kosten, während Naturliebhaber und Wanderfreunde eher nach Neuseeland reisen sollten.

Die Reiseverläufe im Detail, auf denen diese Bewertung basiert, haben wir hier für euch verlinkt.
#1285 – Dream Come True: Australiens Ostküste
#3018 – Neuseeland Rundreise

Was sind eure Erfahrungen? Was ist euer Favorit? Erzählt uns in den Kommentaren von euren Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.