5 Tipps - wie du die perfekte Unterkunft findest

ca. 5 min zum lesen

Wer kennt es nicht? Du kommst mit Riesen Vorfreude im Urlaub an und die Unterkunft ist ein Reinfall. Das kann dir die schönste Zeit des Jahres vermiesen. Mit diesen 5 Tipps wählst du in Zukunft immer eine perfekt passende Unterkunft.

perfekte Unterkunft

Mache dir klar was du von der Unterkunft erwartest

Um die perfekte Unterkunft zu finden, musst du dir erst einmal klar machen, welche Erwartungen du an die Unterkunft hast. Wer entsprechend seiner Erwartungen aussucht und bucht, kann nicht enttäuscht werden. Reist du alleine, als Paar oder in einer Freundesgruppe? Die Ansprüche an die Unterkunft können ganz unterschiedliche sein. Während du allein oder mit Freunden vielleicht einfach ins Hostel gehst, suchst du dir als Paar dann doch lieber ein Hotelzimmer.

Was ist dir bei der Unterkunft wichtig? Ist es die Sauberkeit allgemein, ein modernes Badezimmer, ein großes Bett, eine zentrale Lage, Poolbereich oder Fitness? Du siehst es gibt viele unterschiedliche Anforderungen. Mach dir klar was dir wichtig ist und worauf du verzichten kannst und wähle so die Filterkriterien für die Suche deiner Unterkunft aus.

Wähle den Typ der Unterkunft enstprechend deiner Erwartung

Deine Ewartungen und Ansprüche an die Unterkunft hast du abgesteckt - perfekt. Jetzt wählst du entsprechend einen Unterkunfts-Typ aus, der dafür geeignet ist. Anbei ein kurzer Überblick an Möglichkeiten und wann diese Unterkunftstypen geeignet sind.

Hotel - der Klassiker: Ein Hotel kann für nahezu jeden das Richtige sein- ob allein, als Paar oder in einer kleinen Gruppe. Du hast im Einzel oder Doppelzimmer eine gute Privatsphäre und meist auch ein eigenes Bad. Der Komfort ist hoch und du wirst immer auch die Möglichkeit haben zumindest ein Frühstück zu bekommen.

Ferienwohnung - für längere Aufenthalte: Wenn du längere Zeit an einem Ort verbringst und viel in der Unterkunft bist (z.B. am Strand), dann kann eine Ferienwohnung das richtige sein. Diese ist meist wie eine Wohnung mit allem eingerichtet und du hast z.B. eine Küche in der du selbst kochen kannst. Du musst dich aber oft auch selbst versorgen, da ein Frühstück meistens nicht mit angeboten wird. Auch in der Gruppe kann eine Ferienwohnung interessant sein, da mehr Leute darin unterkommen können.

Hostel - der Preis Champion: Wenn es hauptsächlich um die Kosten geht, ist ein Hostel meist eine gute Wahl. Du kannst sehr günstig übernachten, musst aber auch mit einigen Mitreisenden das Zimmer teilen und schläfst zum Beispiel in Stockbetten. Manche hassen das, manche lieben es aber aufgrund der neuen Kontakte, die du mit anderen Reisenden knüpfen kannst. Vor allem für allein-Reisende Backpacker oder eine Gruppe von Backpackern ist das Hostel eine gute Wahl.

AirBnB - privat an privat: AirBnB hat den Reisemarkt ordentlich aufgemischt. Private Leute können ihre gesamte Unterkunft oder ein einzelnes Zimmer vermieten. Es gibt nichts, was es auf AirBnB nicht gibt, vom Baumhaus zum einfachen Zimmer in einer Wohnung hin zu ganzen Villen. Es ist für nahezu jeden Anspruch etwas dabei. Unsere Empfehlung: AirBnB kannst du immer als Vergleich mit rein nehmen, manchmal machst du hier ein Preis Leistungs Schnäppchen.

Prüfe die gesamt-Bewertung und die Aktualität der Bewertungen

Die online Buchung bietet dir den Vorteil, dass für nahezu jede Unterkunft eine Unzahl an Bewertungen von anderen Reisenden vorliegt. Diese solltest du auf jeden Fall in deine Entscheidung mit einbeziehen. Bei booking.com kannst du z.B. Filtern nur Unterkünfte mit einer bestimmten Mindest-Bewertung angezeigt zu bekommen. Achte bei den Bewertungen natürlich auf die Höhe, aber auch auf die Anzahl und Aktualität.

Wenn die Unterkunft zwar Top bewertet ist, das aber nur aus 4 Bewertungen stammt, ist das weniger wert als eine Unterkunft, die nahezu perfekt bewertet ist, das aber aus 500 Bewertungen. Unsere Empfehlung: Über 50 Bewertungen sollte die Unterkunft mindestens haben. Prüfe auch, wie aktuell diese Bewertungen sind. Es sollten über einen längeren Zeitraum regelmäßig neue Bewertungen dazu kommen. Wenn alle Bewertungen aus einem ganz kurzen Zeitraum stammen und danach nichts mehr kam, könnten diese gestellt sein. Prüfe auch, ob es in den letzten 3 Monaten regelmäßig neue Bewertungen gab.

Die Bewertungen der letzten 3 Monate sind meist die interessantesten, da sie den aktuellsten Stand der Unterkunft wiedergeben. Vielleicht gibt es mehrere schlechte Bewertungen von vor 1 Jahr, die den Zustand der Anlage bemängeln, aktuell sind die Bewertungen aber gut, da gerade frisch renoviert wurde. Schaue dir auch einmal gezielt die schlechten Bewertungen an und finde heraus, warum eine Unterkunft schlecht bewertet wurde. So kannst du prüfen, ob die schlechte Bewertung für dich überhaupt relevant ist. Wenn z.B. eine Unterkunft schlecht bewertet wurde, weil das Frühstück nicht gut war, du aber dort gar nicht frühstücken wirst, kann dir das egal sein.

Lage, Lage, Lage

Das Motto Lage, Lage, Lage bei Immobilien gilt auch für deine Unterkunft auf Reisen. Hier machst du dir am besten zuerst bewusst, wie du unterwegs bist: Mit dem Auto, dem Zug oder einem anderen Fortbewegungsmittel? Je nachdem solltest du auch die Lage deiner Unterkunft wählen. Wenn du ein Auto hast, kann eine Unterkunft etwas außerhalb des Zentrums Sinn machen. Diese ist günstiger und du kannst dort eventuell auch besser parken (achte immer darauf, dass Parkmöglichkeiten vorhanden sind, wenn du mit dem Auto unterwegs bist). Bist du mit dem Zug unterwegs, kann eine Unterkunft im Zentrum, direkt in der Nähe einer Bahnstation besser sein.

Mache dir auch bewusst, wohin du von der Unterkunft aus kommen willst. Willst du zum Beispiel die Stadt zu Fuß besichtigen, dann nehme eine Unterkunft im Zentrum. Ist es für dich nur ein Zwischenstopp auf der Durchreise mit dem Auto, nehme etwas am Stadtrand. Musst du vom Flughafen zur Unterkunft oder zurück zum Flughafen, dann schaue vorab wie gut die Verbindung zum Flughafen ist.

Wenn du eine Unterkunft in einer Großstadt buchst, informiere dich vorab auch kurz über das Stadtviertel, in dem die Unterkunft liegt. Ist es sicher oder herrscht in dem Viertel eventuell eine erhöhte Kriminalität? Das kannst du über folgende Google Suche meist gut rausfinen: Suche einfach nach dem Name des Stadtviertels + dem Begriff Safety. Meist gibt es mehr englische Einträge zu solchen Themen, wenn es internationale Großstädte sind.

Um einen guten Überblick über die Lage der Unterkünfte und den Preise in den jeweiligen Lagen zu bekommen, kannst du bei booking.com zum Beispiel die Anzeige im Kartenformat nutzen.

Die richtige Buchung

Wenn du anhand der vorherigen Tipps die richtige Unterkunft gefunden hast, geht es an die Buchung. Buche auf jeden Fall über einen etablierten Anbieter wie z.B. booking.com oder trivago. Du kannst auch die Preise über verschiedene Portale vergleichen, um das günstigste Angebot zu finden. In manchen Fällen lässt sich noch etwas sparen, wenn du direkt über die Website der Unterkunft eine Buchung anfragst. Allerdings sind dann meist die Stornobedingungen etwas schlechter als z.B. bei booking.com. Achte also darauf das beste Angebot aus Leistung (z.B. mit Früstück) und Stornobedingungen über einen etablierten Buchungsweg zu finden.

Fazit

Um die perfekte Unterkunft zu finden, mache dir zuerst deine Erwartungen bewusst und suche dir entsprechend den richtigen Unterkunftstyp aus (Hotel, Ferienwohnung, Hostel). Prüfe die Bewertungen und achte auf Aktualität und schaue bei den schlechten Bewertungen, was bemängelt wurde. Achte darauf, dass die Lage zu deiner Anreise passt (Auto, Zug) und du von der Unterkunft aus einfach an die Plätze kommst, die du dir anschauen willst. Schaue dann über welches Buchungsportal du den besten Komprommiss aus Preis, Leistung und Stornobedingungen bekommst. Dann steht deiner Buchung nichts im Weg.

Die gebuchte Unterkunft trägst du dann natürlich gleich in deine Reiseplanung auf shourney.com ein, um den Überblick über die gesamte Reise zu behalten.